August 21, 2017

al-Hāfiz Šams ud-Dīn Ibn Nāsir ad-Dimašqī [rahimahullāh 777-842] über das Besuchen des Prophetengrabs

al-Hāfiz Šams ud-Dīn Ibn Nāsir ad-Dimašqī [rahimahullāh 777-842] über das Besuchen des Grabes des Propheten ﷺ:

‎فزيارة قبر النبي عليه أفضل صلاة و سلام سنة من سنن أهل الإسلام، وهي قربة مجمع عليها، وفضيلة مرغب فيها، مندوب إليها، وأحاديثها متلقاة بالقبول والأمتثال، وإن كان في بعض إسنادها مقال، ولا يتكلم فيها بما يردها إلا كل مخذول،

„Und das Besuchen des Grabes des Propheten, auf Ihm sei der Größte Segen und Frieden, ist eine Sunnah von den Sunan der Muslime, es wird per Konsens als eine Tat angesehen [mittels der man] Belohnung erhält und es ist eine Tat der Tugend, die gefördert wird. Die Überlieferungen bezüglich dieser Sache wurden anerkannt durch die Akzeptanz und das Praktizieren. Auch wenn manche Überlieferungensketten Schwäche aufweisen, so leugnet dies keiner gänzlich, es sei denn er ist ein Abweichler.“

[Ibn Nāsir ud-Dīn ad-Dimašqī, Jāmi‘ ul-Āthār, Band 8, S.141, Druckversion: Dār ul-Falāh, Katar, Jahr: 2010]

About The Author

Kommentar verfassen